ptz cormann - Historie

Das Psychotherapeutische Weiterbildungszentrum für systemisch-integrative Konzepte Cormann wurde 1989 von Sabine und Walther Cormann gegründet, um solche Konzepte für Menschen in psychotherapeutischen, beratenden und pädagogischen Arbeitsbereichen kompetent, lebendig und praxisnah zu vermitteln. Seitdem wurde das curriculare Weiterbildungsangebot ständig optimiert und erweitert, z.B. im Hinblick auf das Coachen von Führungskräften und Projekten zur Organisationsentwicklung.

„mehr wissen, mehr können, mehr erreichen“ das ist unser Motto, denn es ist erwiesen, dass unsere TeilnehmerInnen auf dem Arbeitsmarkt besser dastehen und bei Bewerbungen gerne für die Neubesetzung einer adäquaten Stelle ausgewählt werden.

Kooperation und Vernetzung waren schon immer wichtige Wegbegleiter unseres Instituts. Lehraufträge, Dozententätigkeiten, die Durchführung von Mitarbeiterschulungen und Supervisionstätigkeiten für Fachteams sowie Aufträge zur Teamentwicklung wurden von Sabine und Walther Cormann bereits seit der Gründung des Zentrum und bis heute in den verschiedensten Settings durchgeführt.

In den ersten Jahren seines Bestehens hat das ptz cormann seine Weiterbildungen hauptsächlich in Österreich - Vorarlberg und Tirol - platziert, mit der Akademie für Sozialarbeit kooperiert und war für die sozialen Einríchtungen Institut für Sozialdienste, Arbeitskreis für Sozialmedizin, Kinderpsychiatrie Carina, Stiftung Jupident, SMO tagesklinische Rehabilitation, Sozialzentrum Vorderland usw. supervisorisch, beraterisch und in Form von Mitarbeiterschulungen tätig.
Ab Mitte der neuziger Jahre hat das ptz cormann seine Aktivitäten auf den süddeutschen Raum mit Schwerpunkt Bodensee und München ausgeweitet. Außerdem fand die 1. Weiterbildung Systemische Familientherapie 1994 in Hamburg statt. Seitdem führen wir hier laufend Weiterbildungen durch. 

 
Sibirienprojekt 2004

Grünes Licht bekamen wir für das ptz cormann Sibirienprojekt. Durch eine ptz cormann Spende wurde es möglich, eine Fortbildungsmaßnahme vom 21. - 23. Juli 2004 in Omsk in Russland im Landesteil Sibirien für MitarbeiterInnen kirchlicher Einrichtungen aus Omsk und Nowosibirsk zum Thema "Systemische Konzepte für die psychosoziale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen" durchzuführen. Die Resonanz der TeilnehmerInnen war insgesamt überwältigend positiv.



 
efta-Kongress 2004 in Berlin

"Creating futures" war das Thema des efta-Kongresses 2004 in Berlin. Hintergrund des Tagungsortes: Systemische Therapie war in Deutschland nicht als sogenanntes Richtlinienverfahren anerkannt, führte also nicht zur staatlichen Approbation. Deshalb haben sich die anderen europäischen Dachverbände für systemische Psychotherapie/Familientherapie dazu bereit erklärt, die Tagung in Berlin durchzuführen, um die (Fach-) Öffentlichkeit in breiterem Maße auf die Bedeutung des systemischen Ansatzes in Theorie und Praxis aufmerksam zu machen.

Walther Cormann war mit einem eigenen Beitrag dabei: "How personal change takes place - Creating new possibilities in life" war das Thema seiner Veranstaltung mit 120 TN.

 
Neugründung der Schule für Beratungskompetenz Cormann

Im Frühjahr 2004 wurde ein neuer Geschäftsbereich der Cormanninstitute im süddeutschen Raum  gegründet: "skb cormann" - Schule für Beratungskompetenz . Das Weiterbildungsprogramm der Schule für Beratungskompetenz richtet sich an Berufstätige, die in psychosozialen, pädagogischen, pflegerischen, früherzieherischen, beratenden, versorgenden oder allgemein kommunikativen Arbeitsfeldern beschäftigt sind und Beratungsprofi werden  bzw. ihre vorhandenen Beratungskompetenzen verbessern  wollen. Die Weiterbildung "Systemische Beratung" wurde im Juli 2004 im Bodenseegebiet begonnen. Ab Frühjahr 2005 wurden weitere Weiterbildungsgänge in Freiburg, Konstanz und München durchgeführt.

 
Videoprojekt

Wir haben vor Jahren unser Vorhaben realisiert, in 2004 mindestens ein Seminarvideo herzustellen. Wir sind überzeugt, dass das gewählte Thema ein großes Interesse auslösen  wird. Wir möchten einen Ein- und Überblick über die praktischen systemisch-integrativen Arbeitsweisen in der Kinderpsychotherapie geben und den konzeptionellen Hintergrund für das therapeutische Handeln darstellen. Jetzt können wir Ihnen beide Videos "Systemisch-integrative Kindertherapie - ein Lehrseminar mit Walther Cormann" und "Das therapeutische Puppenspiel" anbieten.

 
ptzSymposien 2004 - 2007

ptzSymposium 2004 "Vielfalt systemischer Konzepte in Psychotherapie und Beratung". Aus Anlass unseres 15-jährigen Bestehens haben wir diesen Titel gewählt und es war ein voller Erfolg. Es wurden 13 interessante Workshops aus ganz unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen des systemischen Arbeitens angeboten. Dazu Vorträge, Interviews, Präsentationen, Musik, Tanzperformance und einiges mehr.

ptzSymposium 2005 "Menschwerdung - Psychotherapie des Ankommens" war der Titel unserer 2. Tagung. Es war für uns ein wirklicher Höhepunkt. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen ReferentInnen und TeilnehmerInnen für das gute Gelingen der Tagung. Über die vielen positiven, warmherzigen und liebevollen Rückmeldungen haben wir uns riesig gefreut. Topreferenten waren: Dr. Wilhelm Rotthaus, Prof. Dr. Alexander Trost und Al Pesso, USA. Sabine Cormann hat im Plenum mit einer Teilnehmerin eine Neugeburt (DVD "Inszenierung einer Neugeburt" kann im Cormanninstitute Verlag bestellt werden) inszeniert. Siehe Tagungsbericht zum Lesen und Downloaden als pdf im Download-Center.

ptzSymposium 2006 "Psychotherapie der Selbstorganisation". Wichtige und international renommierte Wissenschaftler und Praktiker waren eingeladen und haben auch das ptzSymposium 2006 wieder zu einem Erfolg gemacht: Unter anderen Prof. Dr. Günter Schiepeck, Prof. Dr. Helmut Willke, Al Pesso, USA und Prof. Dr. Giorgio Nardone, Italien. Walther Cormann hat eine Live-Inszenierung zum Thema "Transformative Veränderungsprozesse der Selbstorganisation" durchgeführt (der Live-Mitschnitt auf DVD kann unter dem Titel "Tod des Ego - Wiedergeburt des Selbst" in unserem Verlag bestellt werden).

Ein Tagungsbericht kann im Download-Center heruntergeladen werden.

ptzSymposium 2007 "Entwicklungsräume für Kinder und Jugendliche". Dies war ein weiteres Highlight; denn Ben Furman, Finnland, hat auf humorvolle und sehr praxisnahe Weise seine Vorgehensweise zur Kompetenzentwicklung mit Kindern, Jugendlichen und Familien präsentiert. Walther Cormann hat das Thema "Systemische Entwicklungspsychologie" in Theorie und Praxis vor- und dargestellt (empfehelenswerte DVDs zum Thema Kindertherapiemethoden: "Systemisch-integrative Kindertherapie" und "Das therapeutische Puppenspiel" zu bestellen im Cormanninstitute Verlag). 

  

  

14. wissenschaftliche Jahrestagung der DGSF 2014

  

Vom 06. - 08. Oktober 2014 hat unser Institut den jährlich stattfindenden DGSF-Kongress in Friedrichshafen am Bodensee im Graf-Zeppelin-Haus komplett organisiert und durchgeführt.

 

Thema: "Innovativ die Zukunft gestalten - neue Perspektiven und wertvolle Impulse für systemisches Coaching, Führung, Innovations- und Organisationsentwicklung"

 

46 ReferentInnen aus den Bereichen Wissenschaft, Unternehmen und Beratungspraxis haben wir eingeladen, um in Vorträgen, Praxis- und Dialogforen, Speed-Trainings und Expertenrunden mit 650 Teilnehmenden wichtige Erkenntnisse und praktische Erfahrungen in Austausch zu bringen. Das ganze fand in einem phantastischen Umfeld mit viel Sonnenschein direkt am See statt. 

 

Eingeladen hatten wir die Top-Experten

 

Roswita Königswieser

Helmut Willke

Sonja Radatz

Jochen Schweitzer

Gunther Schmidt

Johannes Rüegg-Stürm

und viele Andere

  

weitere Infos unter www.cormann-coaching.de


 
Veröffentlichungen
Im April 2014 erschien das Lehrbuch zur Weiterbildung von Walther Cormann im Klett-Cotta-Verlag:
"Die 5 Wirkfaktoren der systemisch-integrativen Therapie und Beratung", ca. 220 Seiten, EUR 26,95. Überall im Buchhandel erhältlich.

Im August 2011 erschien das Fachbuch von Walther Cormann im Klett-Cotta-Verlag: "Selbstorganisation als kreativer Prozess. Ein systemisch-integrativer Ansatz zur Persönlichkeitsentwicklung." Dieses Buch erscheint mit ca. 200 Seiten in der Reihe Leben lernen. Es beinhaltet viele wertvolle Praxisbeispiele, Übungen und kommentierte Fallberichte, EUR 24,95. Überall im Buchhandel erhältlich.


Im Frühjahr 2007 erschien das Fachbuch: Walther Cormann (Hrsg.) "Menschwerdung - Entstehung, Entwicklung und Veränderung menschlicher Potenziale" mit Beiträgen von

Walther Cormann

Jirina Prekop

Helmut Willke

Wilhelm Rotthaus

Marina Zulauf-Logoz

Franz Müller

Albert Pesso

Georg Singe

Alexander Trost

270 Seiten, ISBN: 978-3-939640-21-9, z.Zt. statt EUR 22,90 jetzt nur noch EUR 15,-, zu bestellen in unserer Hauptgeschäftsstelle oder im Buchhandel.

 
Quellen und Wurzeln
Unser Verständnis von Psychotherapie ist eng verbunden mit dem Wachstumsmodell von Virginia Satir. Weitere Entwicklungs- und Therapiekonzepte haben unsere therapeutische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien sowie unsere Ausbildungsinhalte und Vermittlungsformen beeinflusst und bestärkt. Es sollen hier die für uns wichtigsten Ansätze und Persönlichkeiten genannt werden.


Carl Rogers und sein Konzept der Personenzentrierten Psychotherapie


Fritz Perls und sein Verständnis für psychodynamische Prozesse


Virginia Satir und ihre immense Fähigkeit des Ankoppelns und Umdeutens, der Prozessarbeit und der immer wieder kreativen Art, innere Zustände in äußere Bilder, Strukturen und Skulpturen zu übertragen und erlebbar zu machen


Martin Kirschenbaum und seine systemisch-integrative Paar- und Familientherapie 


Violet Oaklander und ihre kreative Art der kindertherapeutischen Arbeit


Al Pesso und sein einmaliges Konzept der idealen Eltern in der psychomotorischen Therapie
 

Jean Houston und ihre tiefgründige und lebendige Art, Phantasiereisen zu entwickeln und das Unbewusste zu erreichen


Jack L. Rosenberg und sein Weg, Körper und Seele in Einklang zu bringen


Samuel Widmer und seine Ansichten über die Welt der Gefühle


Milton Erickson und seine unendliche Ideenvielfalt beim Entwickeln von Lösungen


M. Selvini Palazzoli und das Mailänder Team, das auch mit bizarren Kommunikationsformen umzugehen verstand


Gundl Kutschera, die es versteht, die unterschiedlichsten Personen auf spielerische Weise zur Entfaltung ihrer Fähigkeiten zu bringen


Gunther Schmidt, Gründer und Weiterentwickler des "hypno-systemischen Ansatzes"


Gunthard Weber und seine schöpferische Weise, Lösungswege zu erfinden


Fritz Simon und seine klare Analyse von komplexen Zusammenhängen


Mathias Varga von Kihbed und seine unnachahmliche Art der Präsentation von Logik, logischen Ebenen und Strukturen


Ben Furman, der mit sehr viel Humor und Leichtigkeit tiefsinnige Erkenntnisse zur Selbstorganisation zum Besten gibt


Helmut Willke und seine Ansätze zum systemischen Wissensmanagement und zu lernenden Organisationen

Gerald Hüther, der es versteht, mit Leichtigkeit und Anschaulichkeit den Zusammenhang zwischen Neurobiologie und Entwicklung herzustellen

Anschrift der Geschäftsstelle:
ptz cormann - Uli-Wieland-Str. 10 - D-88142 Wasserburg am Bodensee
Tel: 08382-3917 - Fax: 08382-23169 - Email: ptz@cormanninstitute.de
     

Unsere Seminarräume in Lindau:
Steigstr. 29 (Neubau), D-88131 Lindau am Bodensee
      

Anschrift Geschäftsstelle Hamburg:
ptz cormann Hamburg
Eppendorfer Weg 57a
20259 Hamburg
Tel: 040-495621 – Email: ptz@cormanninstitute.de